Zielsetzungen

  • Förderung der Außergerichtlichen Streitbeilegung im Bauwesen in Wissenschaft, Praxis sowie in der Aus- und Weiterbildung
  • Reduzierung von streitbedingten Kosten und Verfahrensdauern
  • Angebot einer Plattform zum Informations-, Meinungs- und
  • Erfahrungsaustausch für alle Projekt- / Streitbeteiligten sowie für
  • qualifizierte Anbieter außergerichtlicher Streitbeilegungsverfahren.

Vorteile

  • Kurze Verfahrensdauern
  • Geringere Kosten
  • Gesichtswahrende, gegenseitig respektierende Streitlösungen
  • Auswahl der Streitlöser durch die Parteien selbst
  • Schutz des AN vor unberechtigten Zahlungseinbehalten
  • Schutz des AG vor unberechtigten Arbeitseinstellungen
  • Baubegleitende Erledigung von streitigen Problemen
  • Vermeidung von Missbrauch der Gerichte als Zahlungsfristverlängerungs- und Zahlungskürzungs-Instanz
  • Entlastung der Justiz.

Aktivitäten

  • Jährliche Kongresse
  • Förderpreise für herausragende Abschlussarbeiten
  • Round Table mit Institutionen im Bauwesen ähnlicher Zielsetzung
  • Initiative zur AHO-Fachkommission Konfliktmanagement (Heft 37)
  • Initiierung und Förderung von Forschungsaufträgen.

Arbeitskreise

  • AK 1: Verfahren, Fälle, Publikationen
  • AK 2: Öffentlichkeitsarbeit
  • AK 3: Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen
  • AK 4: Forum für Anbieter u. Nachfrager Außergerichtlicher Streitbeilegung
  • AK 5: Aus- und Weiterbildung für Streitbeileger und Verfahrensbeteiligte
  • AK 6: Konfliktvorbeugung beim öffentlichen Auftraggeber.

Der Verein

  • 1. Vorsitzender: Prof. Dr.-Ing. Matthias Sundermeier, Berlin
  • Stellvertretende Vorsitzende: Dr. jur. Christian Felix Fischer, München
  • Dipl.-Ing. Michael Peine, Berlin
  • Rosina Sperling, München
  • Dipl.-Ing. Rudolf Thieme, Gladbeck

Alle natürlichen und juristischen Personen können Mitglied werden, wenn sie bereit sind, Zweck und Ziele des Vereins zu fördern. Werden Sie Mitglied für 200 Euro im Jahr! Weitere Informationen enthält unser Flyer.